FROM THE LAB

Ein Blick hinter die Kulissen von SalonLab&Me mit Dr. Jessica Welzel

Jessica in the Lab

Wir durften ein Interview mit Dr. Jessica Welzel über SalonLab&Me führen. Als unsere Expertin hat sie im Labor eng an der Forschung und Entwicklung der SalonLab&Me Produkte mitgewirkt. Hier unsere Fragen an sie:

Was macht SalonLab&Me so besonders?

Bei der Entwicklung der SalonLab&Me Formeln haben wir drauf Wert gelegt, dass die unterschiedlichen Haartypen und Haarschädigungen berücksichtigt werden, um für jeden das passende Produkt und das personalisierte Produktregime herzustellen.

Wodurch entsteht Haarschädigung?

Haarschädigung entsteht auf ganz unterschiedliche Art und Weise, zum Beispiel durch die UV-Strahlung, die von der Sonne kommt. Aber auch durch chemische Schädigung, zum Beispiel durch Verwendung von Blondierungsmitteln. Oder mechanische Schädigung, wenn das Haar häufig gekämmt wird. Und genau wegen dieser individuellen Schädigung des Haares haben wir die SalonLab&Me Formeln entwickelt, um allen Kund:innen genau das Produkt zu geben, das ihren Haarbedürfnissen entspricht.

Wie werden meine Haare mit SalonLab&Me repariert?

Unter anderem mithilfe der Tribond Technologie. Mit dieser Technologie haben wir eine dreidimensionale Reparaturtechnik in die Formeln eingebracht, die das Haar von innen heraus verbessert und stärkt.

Warum sollte ich immer einen Conditioner oder eine Maske in meine Haarpflege-Routine einbauen?

Während Shampoos vor allem das Haar und die Kopfhaut reinigen, bringt die Verwendung von Conditioner und Masken noch weitere Vorteile, besonders für das Aussehen und die Handhabbarkeit der Haare. Conditioner und Masken sind reich an Pflegestoffen, die sich unter anderem auf der Haaroberfläche anlagern. Sie sorgen für eine glatte und geschmeidige (hydrophobe) Haaroberfläche und damit leichterer Kämmbarkeit und mehr Glanz des Haares. Außerdem verringern sie den sogenannten Flyaway-Effekt der Haare, indem die elektrische Aufladung der Haare vermindert wird. 

Diese Pflegeprodukte beinhalten auch Stoffe, die das Potential haben, ins Innere des Haares eindringen zu können und dort das Haar von innen heraus zu stärken. Diese Benefits sind besonders wichtig bei geschädigtem und beanspruchtem Haar, um einen sofortigen Effekt zu spüren. Gleichzeitig kann damit einer weiteren Schädigung - wie z.B. durch schwergängiges Kämmen - vorgebeugt werden. Langfristig kann durch eine regelmäßige Pflegeroutine mit Conditioner und Masken somit das Haar gestärkt werden, um Haarbruch effektiv zu verhindern.

Jessica from the lab

Wie sieht Deine eigene Haar-Routine aus?

Für mein sehr feines Haar braucht es eine angepasste Pflege. Zum einen habe ich den Tipp, das Shampoo mit einer sanften Massage der Kopfhaut zu verbinden. Das stimuliert die Durchblutung und regt den Haarfollikel an. Um mein Haar nicht zu beschweren, verwende ich Conditioner nur den Spitzen, um die Kämmbarkeit in diesem am meisten geschädigten Teil der Haare zu verbessern. Da ich meine Haare nicht färbe, reicht das aus. Eine Maske verwende ich für den extra Kick Pflege dann einmal im Monat. Dies kann auch eine Maske mit Farbpigmenten sein, auch wenn ich keine colorierten Haare habe. Aber damit schaffe ich es ganz einfach, neue Nuancen in meinem Haar zu kreieren, ohne das Haar dauerhaft zu verändern.

SalonLab-Me_How-To
"Mein Tip ist, das Auftragen des Shampoos mit einer sanften Kopfhautmassage zu verbinden. Das stimuliert die Durchblutung und regt den Haarfollikel an."

Was ist Dein Top Tipp für gesundes Haar?

Zu gesundem Haar trägt nicht nur ein Faktor bei. Neben den oben genannten Benefits von Conditioner und Masken, sollten die Haare vor allem im nassen Zustand mit großer Sorgfalt und Liebe behandelt werden, nur sanft gekämmt und gebürstet werden, da sie in diesem Zustand besonders fragil sind. Für eine noch leichtere Kämmbarkeit im nassen Zustand sollten Leave-In oder Spray Conditioner verwendet werden.

Wenn Glätteisen und Lockenstäbe in der Styling-Routine dazugehören, sollte ein Hitzeschutz-Produkt nicht fehlen. Dies wird auf das trockene Haare vor Nutzung der Geräte aufgetragen.

Auch mit der Ernährung kann zu gesundem Haar beigetragen werden. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung, denn solange keine Mangelernährung vorliegt, ist ein signifikanter Effekt von Nahrungszusätzen bei gesunden Personen mit ausgewogener Ernährung bislang nicht bekannt. Generell trägt damit die Balance aller Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Fetten und Eiweißen zu gesundem Haar bei.

You need to accept cookies to play this video

"Zu gesundem Haar trägt nicht nur ein Faktor bei."

Das könnte Dir auch gefallen