ME-TIME

Tipps für Deine Haarpflege im Winter

SalonLab&Me Me-Time How to care for your hair in winter

Hast Du schonmal darüber nachgedacht, was Deine Haare jeden Winter durchmachen?

Der Winter ist in Bezug auf die Gesundheit Deiner Haare und Frisuren ohne Frage die schwierigste Zeit des Jahres. Es muss gegen kältere Temperaturen, stürmische Winde und Zentralheizung kämpfen, ganz zu Schweigen von Mützenhaar und übermäßiger Pflege! Im Winter und in den kälteren Monaten kann Dein Haar anfälliger für Trockenheit, Spliss, Verblassen der Farbe und Haarbruch sein. Deshalb ist spezielle Haarpflege für den Winter so wichtig, damit unser Haar gesund bleibt und aussieht!

„Ähnlich wie bei der Hautpflege ist es wichtig, die Haarpflege im Winter umzustellen.“

Hier sind unsere Top-Tipps, wie Du Deine Haarpflegeroutine für die kälteren Monate optimierst ...

1.

Pflege für die Kopfhaut

Hitzefreie Lockenwickler sind so konzipiert, dass sie das Haar nicht mit Hitze belasten. Sie eignen sich für alle, die Folgeschäden vermeiden möchten, die durch die wiederholte Verwendung heißer Styling-Tools wie Lockenstäbe oder Glätteisen entstehen.

2.

Leg eine Pause von heißen Stylingtools ein

Föhn, Lockenwickler und Glätteisen, die mit Hitze arbeiten, können das Haar im Winter austrocknen oder noch trockner machen. Da ihre hohen Temperaturen verheerend für den Feuchtigkeitsgehalt des Haares sind, solltest Du Dein Haar am besten auf natürliche Weise trocknen und stylen. Föhnen kann Deinem Haar Feuchtigkeit entziehen, was die Bruchgefahr erhöht, besonders wenn Dein Haar in den kälteren Monaten empfindlicher ist. Das Trocknen ohne Hitze hilft, Dein Haar glänzend und gesund zu halten. Wenn Du wenig Zeit hast, versuche, Deine Haare abends zu waschen, damit Du sie vor dem Schlafengehen natürlich trocknen lassen kannst. Freunde Dich mit Deinem natürlichen Haar an und verzichte möglichst auf Hitze. Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Frisuren wie Zöpfe, Knoten und hitzefreie Locken auszuprobieren!


Entdecke hier unsere Tipps vom Profi für Locken ohne Hitze.

3.

Spende Feuchtigkeit

Feuchtigkeitspflege lautet das Zauberwort bei der Haarpflege im Winter. Verwende Deinen SalonLab&Me Conditioner nach jeder Haarwäsche, um Dein Haar zu regenerieren, mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Auswirkungen von Styling-Tools, Heizungen in Innenräumen und kaltem Winterwetter zu bekämpfen. Statisches Haar tritt häufig auf, wenn Dein Haar kaltem Wetter ausgesetzt ist. Gebe deinem Haar mit einem intensiven Conditioner genug Feuchtigkeit, um es zu schützen und dafür zu sorgen, dass es genauso gepflegt aussieht, wie es sich anfühlt.

SalonLab&Me Me-Time How to care for your hair in winter

4.

Gönne Deinem Haar eine Haarkur

Es ist ganz normal, dass wir unser Gesicht mit einer wöchentlichen Gesichtsmaske verwöhnen, warum also nicht auch dem Haar eine wöchentliche Haarmaske gönnen? Das wird dazu beitragen, dass Deine Locken glänzen und sich fantastisch anfühlen! Unabhängig vom Zustand Deines Haares oder Deiner natürlichen Haarstruktur brauchen wir alle einen Feuchtigkeitsschub, um Haarproblemen im Winter entgegenzuwirken. Selbst wenn Dein Haar nicht beschädigt aussieht, ist es dennoch ratsam, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Verwende Deine SalonLab&Me Intensive Pflegemaske ein- bis zweimal pro Woche, indem Du sie in das feuchte, saubere Haar einmassierst (nach der Haarwäsche), kämme Dein Haar sanft mit einem grobzinkigen Kamm und lass die Haarkur bis zu 10 Minuten einwirken. Dein Haar wird sofort genährt.

Entdecke hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du Deine SalonLab&Me Intensive Pflegemaske am besten aufträgst.

5.

Dusche weder zu heiß noch zu kalt

Dein Badezimmer ist Deine Oase, besonders wenn Du in den Wintermonaten Lust auf ein entspannendes Bad oder eine Dusche hast, um Deinen Körper zu beruhigen und zu erwärmen. Die Temperatur, bei der Du Deine Haare wäschst, könnte jedoch zu Deinem trockenen Winterhaar beitragen. Besonders heiße (und sogar kalte) Wassertemperaturen können die sehr wichtigen natürlichen Fette von Deiner Kopfhaut entfernen und sie empfindlicher machen. Deine Wassertemperatur sollte lauwarm und angenehm sein, damit Dein Haar auch in den Wintermonate bestens aussieht.

6.

Wasche Dein Haar weniger häufig

Wenn Du Deine Haare oft wäschst, solltest Du dies im Winter reduzieren. Durch zu häufiges Haarewaschen werden dem Haar nämlich natürliche Fette entzogen, die helfen, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu schützen. Das ist besonders problematisch im Winter, wenn diese Fette dringend benötigt werden. Versuche, die Zeit zwischen den Haarwäschen so weit wie möglich zu verlängern. Wenn Du Deine Haare normalerweise jeden Tag wäschst, dann wechsle zu jeden zweiten Tag. Solltest Du feststellen, dass Dein Haar immer noch sehr trocken ist, versuche es alle drei Tage. Eine andere Möglichkeit, die Zeit zwischen den Wäschen zu verlängern, ist die Verwendung eines Leave-in-Conditioners oder Trockenshampoos. Trockenshampoo kann dazu beitragen, dass sich Dein Haar wieder frisch anfühlt.

7.

Lass Dein Haar regelmäßig schneiden

Regelmäßige Salonbesuche, um das Haar alle vier bis acht Wochen zu schneiden, sind eine gute Möglichkeit, das Haar gesund zu halten, insbesondere in den kühleren Wintermonaten, wenn Deine Haare trockener sind. Lass ungefähr einen Zentimeter abschneiden, um trockene, gespaltene Spitzen zu entfernen oder zu reduzieren. Ein Besuch im Salon macht immer gute Laune und Du fühlst Dich danach entspannt, mit gesundem, glänzendem Haar.

SalonLab&Me Me-Time How to care for your hair in winter


Befolge diese Tipps und mit ein wenig zusätzlichem Aufwand kannst Du Dein Haar mit Feuchtigkeit versorgen und diesen Winter gut aussehen lassen.

How-To's

Möchtest Du Deine SalonLab&Me-Produkte wie ein Profi verwenden? Dann brauchst Du nicht weiter zu suchen! Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen Dir die perfekten Anwendungstechniken, um sicherzustellen, dass Du die bestmöglichen Ergebnisse erzielst.

Das könnte Dir auch gefallen

SALONLAB&YOU

So verwandelst Du mit wenigen Griffen Dein Bad in eine Wellness-Oase